Service

Beratung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Fachleitung. Entweder per E-Mail oder am Dienstag und Freitag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr per Telefon. 

Nutzungsbedingungen

Nachfolgend die wichtigsten Benutzungsbedingungen in Kürze. Das vollständige Dokument wurde an alle Nutzenden des PMZ verschickt, bzw. wird bei einer Neueinschreibung direkt abgegeben. Sie ist auch in gedruckter Form im PMZ direkt vorhanden.

Das PMZ steht allen im Kanton Luzern wohnenden und/oder arbeitenden Lehrpersonen sowie Studierenden der PH Luzern kostenlos zur Benutzung offen. Ergänzend zum PMZ-Angebot kann zur Unterrichtsvorbereitung auch die benachbarte Regionalbibliothek genutzt werden.
Mit dem jährlich zu erneuernden Zusatzabo «PMZ/Bibliothek» (Jahresgebühr 30 CHF) ist die Regionalbibliothek sowie die Online-Plattform DibiZentral auch für die private Nutzung offen.  
Lehrpersonen, die ausserhalb des Kantons Luzern wohnen und unterrichten, können das PMZ- und Bibliotheksangebot gegen eine Jahresgebühr von 50 CHF nutzen.
Für Schüpfheimer Lehrpersonen, die die Regionalbibliothek mit ihrer Klasse nutzen wollen, ist es möglich, ein Klassenkonto zu lösen.
Es besteht auch die Möglichkeit eines Benutzungskonto mit Einzelausleihen. Gebühren entstehen einmalig bei Einschreibung (5 CHF) und dann bei konkreten Ausleihen (Medienkiste 15 CHF, DVD 3 CHF, übrige Medien 2 CHF). Es kann der gesamte Bestand von Bibliothek und PMZ genutzt werden.
Die Ausleihdauer eines Mediums beträgt 28 Tage, DVDs 14 Tage. Eine Verlängerung ist möglich, sofern keine Reservation vorliegt. Allfällige Gebühren auf einzelne Medien (DVDs, Konto mit Einzelausleihen) werden dann erneut erhoben. Für Unterrichtszwecke ist es möglich, nach Absprache von Beginn an eine längere Ausleihdauer festzulegen.
Medien können per sofort (sofern verfügbar) oder terminiert reserviert werden. Für Reservationen entstehen lediglich beim Benutzungskonto mit Einzelausleihen zusätzliche Gebühren. Sobald reservierte Medien verfügbar sind, verschickt das PMZ eine Abholungseinladung.
Nach Ablauf der Leihfrist und einer Erinnerung wird kostenpflichtig gemahnt (1. Mahnung = 2 CHF / 2. Mahnung = 8 CHF / 3. Mahnung: 10 CHF). Die Gebühren werden einmal pro Leihfrist erhoben.  
Die Benutzenden sind zu einem sorgfältigen Umgang und einer vollständigen Rückgabe der Medien angehalten. Für unvollständige oder defekte Rückgaben wird neben einer Bearbeitungsgebühr (zwischen 5 und 20 CHF) auch einen Anteil an die Neuanschaffungskosten verrechnet.
Die Nutzenden sind verpflichtet, sich innerhalb von 5 Tagen im PMZ zu melden, wenn mit ausgeliehen Medien etwas nicht in Ordnung ist. Anschliessend geht die Verantwortung für eine vollständige und fehlerfreie Rückgabe auf die aktuell ausleihende Person über.
Anschaffungswünsche können im PMZ deponiert werden. Der Entscheid liegt bei der Fachleitung.
Es gibt keinen Postversand. Medien können auf eigenes Risiko per Post zurückgesandt oder im Briefkasten deponiert werden.
Mit der Nutzung des PMZ Schüpfheim erklären sich die Lehrpersonen mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden. Die Ausführliche Benutzungsordnung ist direkt im PMZ oder auf www.bibliosphaere.ch zu finden.

Anschaffungsvorschläge

Das Pädagogische Medienzentrum nimmt gerne Anschaffungsvorschläge entgegen. Konkrete Medien-wünsche werden geprüft und nach Möglichkeiten angeschafft. Die Entscheidung darüber liegt bei der Fachleitung. 

Regionalbibliothek Schüpfheim | Moosmättili 3 | 6170 Schüpfheim